.

       Vereinigte Schützengesellschaft von 1953 Dungelbeck e.V.

 





     Bürgermeister Rainer Hülzenbecher  Schützenkönig                      

Beim Königsfrühstück konnte der 1. Vorsitzende  Michael Knittel 
310 Gäste begrüßen. Zuvor wurden von Pastor Feldmann während
des Gottesdienst die Gäste mit den passenden Worten auf diesen Tag
eingestimmt. Bürgermeister Rainer Hülzenbecher gab neben den Grußworten des Ortsrat einen kurzen Bericht über die Entwicklung des Dorfes. Im Anschluß überbrachte der Bürgermeister der Stadt Peine,
Michael Kessler Grußworte. Mit einem Glasgewehr verabschiedete und bedankte sich die Junggesellschaft und die Schützengesellschaft bei
Michael Kessler für seine Arbeit. Der Ortsrat überreichte Michael Kessler
einen Präsentkorb. Bernd Mau bekam für seine langjährige Arbeit als
Bürgermeister das Glaswappen des Ortes überreicht. Einen Präsentkorb
und einen Ehrenteller bekam die Damenschießabteilung zum
50 jährigen Bestehen von der Damenabteilung des Peiner Walzwerker Vereins überreicht und ein Glaswappen von den Ladies.

Unsere Könige 2016

     Hauptmann Jörg Klein, 1. Vorsitzender Michael Knittel,       Damenkönigin Maren Samland, Jugendkönig Marius Niemann, Königspokal       Karin Bartsch, Schützenkönig Rainer Hülzenbecher,      Jubiläumsscheibe Heike Niemann und Schülerkönig Mick Klein           

              



         50 Jahre Damenschießabteilung

 


 

Vor 50 Jahren wurde die Damenschießabteilung der

Vereinigten  Schützengesellschaft Dungelbeck  die damals Damenschießgruppe genannt wurde aus der Taufe gehoben.

Einige Damen der Schützenherren begannen eine Waffe in die Hand zu nehmen um in das Schwarze der Scheibe zu Zielen.

Wurden die Damen anfänglich geduldet musste man sich im Vorstand nach steigenden Mitgliederzahlen der Damen die dem Schießsport nachgehen wollten mit dem Thema Damenabteilung und Mitgliedschaft beschäftigen. Nach einigen Gesprächen, wurde 1969 der Damenschießgruppe  gestattet eine kleine Scheibe auszuschießen die dann beim Königsfrühstück überreicht wurde.

Erste Gewinnerin war Ilse Grobe. Bis 1978 vertrat eine Vertreterin der Damenschießgruppe zu der 20 Damen gehörten, die Interessen und Wünsche  der Damen gegenüber dem Vorstand. Als erste offizielle Damenwartin  wurde 1979 Irene Hauke gewählt die dann 1980 von der Jahreshauptversammlung in den Vorstand gewählt wurde. Heute zählt die Damenabteilung 35 Personen

die unter der Leitung der Damenwartin Cornelia Gefäller dem Schießsport nachgehen.       

 


 

 

(Kleine Bilder können durch Anklicken vergrößert werden)